Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

unesco-projekt-schule

Das Fach Chemie in der Stundentafel an der Cäci

 

Sekundarstufe I
 Grundkurs beim Experimentieren, Foto: Ol; Dezember 2016 

Chemie wird zunächst in der 6. Klasse in der Regel epochal 2-stündig unterrichtet.

Der Unterricht wird in der Sekundarstufe I in den Klassen 8, 9 und 10 ganzjährig 2-stündig fortgeführt.

Aktuell findet der Unterricht in allen Klassenstufen doppelstündig statt.
Im 10. Jahrgang findet für die Schüler und Schülerinnen, die das naturwissenschaftliche
Profil gewählt haben, ein zweistündiger Profilunterricht im Fach Chemie statt.

 

Sekundarstufe II
Auf Wunsch von Schülerinnen und Schülern der Kursstufe gibt es im 2. Halbjahr der Einführungsphase eine einstündige Chemie-AG, in der die mathematisch-chemischen Aspekte des Faches näher in den Blick genommen werden. Die AG erfreute sich eines regen Zuspruchs. Aufgrund der hochwachsenden Struktur des Abiturs nach G9 findet die nächste AG dieser thematischen Ausrichtung erst wieder im 2. Halbjahr des Schuljahrs 2018/19 statt.

 

 G8 (Abitur nach 8 Jahren)

In den aktuellen Qualifikationsphasen (Q1 und Q2) werden die Kurse momentan 4-stündig unterrichtet und inhaltlich in Kurse mit erhöhtem Niveau (eN-Kurse/ Leistungskurse) und grundlegendem Niveau (gN-Kurse/ Grundkurse) differenziert. Das regulär letzte Abitur nach 8 Jahren wird im Früjahr 2019 agbeschlossen.

 

G9 

In der Einführungsphase, im Jahrgang 11 (erstmals ab dem Schuljahr 2018/19), findet der 2-stündige Chemieunterricht gleichfalls doppelstündig statt.

Ab dem Schuljahr 2019/20 wird es den Wiedereinstieg in das Kurssystem der Qualifikationsphase nach G9 geben. Die Kurse auf erhöhtem Niveau (eN-Kurse/ Leistungskurse) werden dann 5-stündig, auf grundlegendem Niveau (gN) 3-stündig unterrichtet. Die dafür erstellten Kerncurricula sind frisch aufgelegt und werden in den kommenden zwei Jahren in ein schuleigenes Curriculum überführt.