Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

unesco-projekt-schule
Die Energie-AG

Die neue Energie-AG

Die Energie-AG beim Licht-Aus-Tag 2020
Vor der Kamera: Die Energie-AG
Hinter der Kamera: Herr Dr. Syfuß (Ltg.)
Foto: Sy ©2020
Hallo, wir sind die Energie-AG!
Wie der Name schon sagt, beschäftigen wir uns mit allem, was mit Energie zu tun hat und zwar ganz besonders hier an der Cäci. Für unser Engagement wurde uns, also der ganzen Schule, auch schon mehrmals der Titel „Umweltschule in Europa“ verliehen.
Wir treffen uns immer freitags in der Mittagspause kurz, aber sinnvoll. Da besprechen wir dann aktuelle Projekte und planen und basteln und … essen Schokolade.
Über neue Ideen und Anregungen freuen wir uns immer, sprecht uns einfach an!

Text von Jakob Freist

Die ehemalige Energie-AG

Die ehemalige Energie-AG bei einer Radtour zu einem Windrad
Die ehemalige Energie-AG bei einem Ausflug zu
einem Windrad in Westerholt: v.l.n.r.: Herr Syfuß,
Claas, Justus, Jérôme, Felix, Jan, Tristan und Mathis.
Es fehlen: Alexandra und Jonas.
Foto: Jonas Lüttke ©2016
Mit dem Beginn des Schuljahres 2017/'18 traten sämtliche bisherige Mitglieder der Energie-AG nach zwischen zwei und fünf Jahren aktiver Mitarbeit in die Oberstufe ein, um im Jahr 2019 ihr Abitur zu absolvieren. Weil sie bis dahin einerseits mehr Zeit für die Schule brauchten (so einen Abschluss gibt es schließlich nicht geschenkt …), vor allem aber, um etwas „frischen Wind“ in die Arbeit der Umweltgruppe zu bringen, wurde AG-intern der Beschluss gefasst, die alte Energie-AG aufzulösen und geschlossen in das Seminarfach „Energie“ (sf211) bei Herrn Dr. Hannibal übergehen zu lassen. In diesem Seminarfach wurden weiterhin Projekte zum Klimaschutz an der Cäci und weltweit durchgeführt – allerdings eher im Hintergrund.
Gleichzeitig wurde eine „neue Generation“ der Energie-AG ins Leben gerufen – bestehend aus einer Gruppe motivierter damals Sechstklässlerinnen und Sechstklässler. Angeleitet zunächst von zwei ehemaligen Energie-AGlern und nun wieder von Herrn Dr. Syfuß haben sie Stück für Stück die Aufgaben ihrer Vorgänger erfolgreich übernommen.