Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

unesco-projekt-schule

HERA

Die HERA-Arbeitsgruppe ist Teil des internationalen Forschungsprojekts "Intoxicating Spaces. The Impact of New Intoxicants on Public Spaces in Europe, c. 1600 - 1850", das im Zeitraum 2019-2021 läuft. An dem Projekt arbeiten Universitäten, Schulen und Museen aus Deutschland, England, Schweden und den Niederlanden mit.
Die Cäci-Gruppe von 12 Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9 bis 11 beschäftigt sich vorrangig mit der Verbreitung von Kaffee, Tee, Tabak, Zucker, Opium und Tee über Handelswege im Nordwesten Deutschlands und plant eine interaktiv gestaltete Ausstellung zu diesem Thema. Fragen, die die Schüler*innen interessieren, sind, welche Substanzen früher auf welche Art und Weise und auf welchen Transportwegen zum Konsumenten gelangt sind, besonders der Aspekt des Illegalen reizt viele Gruppenteilnehmer*innen.

Verantwortlich und Ansprechpartnerin ist Frau Goldbach. (Foto: Gb)

HERA