Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

unesco-projekt-schule

 

 
ShS-Projekt

Kleine Schwächephase? Es läuft gerade nicht so gut, wie man es sich eigentlich gedacht hatte?

Seit dem Herbst 2006 gibt es an der Cäcilienschule das Projekt „Schüler helfen Schülern“ (ShS). In diesem Bereich haben wir also schon viel Erfahrung ... und gute Erfahrungen! Im Rahmen dieses Projektes werden Schülerinnen und Schüler, die in einem Fach Probleme haben, mit SchülerInnen der höheren Klassen zusammengeführt, die Nachhilfe erteilen können. Die Schule fungiert dabei als Vermittler, indem sie zwei Mal im Jahr (vor den Herbstferien und zu Beginn des zweiten Halbjahres) auf einem sogenannten Marktplatz in der Aula bei der Gruppen- bzw. Partnerbildung behilflich ist. Zudem müssen sich die „Lehrer“ von ihren eigenen Lehrern bestätigen lassen, dass sie für diese Aufgabe fachlich geeignet sind. Sie sind aufgefordert, sich Informationen zu ihren „Schülern“ bei deren jeweiligen Klassen- oder Fachlehrern zu holen, auch stehen im ShS-Team Kollegen verschiedener Fächer zur Beratung bereit. So helfen wir bei fachlichen Problemlagen. Doch bieten wir manchmal als Hilfe auch ein "ShS-rundum", bei dem die Betreuung ausgeweitet werden kann, indem eine Bezugsperson gemeinsam mit dem jüngeren Schüler' viele Schwierigkeiten meistert.

Für den Nachhilfeunterricht stellt die Schule Räume zur Verfügung, so dass die Hilfe während der Schulzeit oder direkt im Anschluss an den Unterricht gegeben werden kann. Das ist praktisch und für alle effektiv. - Im Einzelunterricht erhalten die Lehrer 7,50€, zu zweit kostet die Stunde 5 € pro Schüler. Das Geld muss jeweils zu Beginn der Unterrichtsstunde bezahlt werden. Anmeldeformulare können hier heruntergeladen werden, gibt es aber auch im Sekretariat.

Wir haben gute Erfahrungen mit unserem Projekt gemacht. Also: Nur Mut!

 

Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen ist Frau Schubert-Hinrichs.

Mehr: