Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

unesco-projekt-schule

unesco-AG

Derzeit beschäftigt sich die unesco-AG mit der Vermeidung von Plastikmüll.

Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. Doch heute schwimmen in jedem Quadratkilometer der Meere hunderttausende Teile Plastikmüll. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen in ihrem Magen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische verwechseln winzige Plastikteilchen, das Mikroplastik, mit Plankton.

 

Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustüre, in der Nordsee beispielsweise, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Nicht zuletzt können Mikropartikel und Plastik-Giftstoffe über die Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen. Doch wie kommt der ganze Müll ins Meer?

Mit dieser Frage und der Suche nach Lösungen beschäftigen wir uns derzeit in der unesco-AG. Wir treffen uns alle 2-3 Wochen montags um 14 Uhr. Wenn Du Lust hast, mitzumachen, bist Du herzlich willkommen.

Folgende Blocktermine stehen bereits fest:

22.10.18 Durchführung eines Upcycling Workshops für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5/6
5.11.18 Vorbereitung der Informationsstandes vor Supermarkt
19./26.11.18 Informationsstand Supermarkt
3./10.12.18 Besuch eines Recylingbetriebes
  Vorbereitung "Nachhaltiges Pausenfrühstück"
  Durchführung "Nachhaltiges Pausenfrühstück"
  Besuch des UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrums in Wilhelmshaven

 

 

Bei Fragen kannst Du Dich an Frau Tellechea oder Frau Gralher-Krengel wenden.