Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

unesco-projekt-schule

OLMUN

Oldenburg Model United Nations

OLMUN 2019Teilnehmer der OLMUN 2019 (Foto: Sp)

Einmal im Jahr treffen sich in Oldenburg mehr als 700 Schülerinnen und Schüler verschiedener Nationen, um die Arbeit der Vereinten Nationen zu simulieren. Die Verkehrssprache ist dabei Englisch und es ist wirklich beeindruckend, welches Niveau dabei von den Delegates und Chairs erreicht wird.

Die OLMUN ist ein großes Plan- und Rollenspiel, in dem die Teilnehmenden in die Rolle eines UN-Delegierten eines Landes schlüpfen und unter Anleitung in einem Komitee Lösungen zu einer vorgegebenen Problemstellung erarbeiten. Ein Thema auf der OLMUN 2016 war z.B. „Setting guidelines for the protection of the oceans against pollution“. Dazu mussten unter den anderen Delegierten Mitstreiter für die eigenen Lösungsvorschläge gefunden werden- was nicht nur die eigenen sprachlichen Fähigkeiten schult, sondern auch eine tolle Gelegenheit ist , andere Leute aus ganz Deutschland und der Welt kennen zu lernen.

Dieses Projekt ist eine hervorragende Möglichkeit für unsere Schülerinnen und Schüler, ihr Englisch und ihre interkulturelle Handlungskompetenz zu erproben. Im Jahr 2019 haben etwa 100 Schülerinnen und Schüler der Cäcilienschule diese Möglichkeit genutzt. Dabei wurden die folgenden Länder vertreten: Belgien, Bosnien und Herzegowina, Japan, Malediven, Neuseeland, Türkei, Ukraine und Simbabwe. Zu einem ersten Treffen in diesem Jahr kamen knapp 80 Interessierte. Wir sind gespannt, welche Länder uns in diesem Jahr zugeteilt werden.

Übrigens, die Organisation des Planspiels liegt komplett in Schülerhand und auch dabei sind die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sehr aktiv.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist der MUN-Direktor unserer Schule, Herr Spanehl. Weitere Informationen finden Sie außerdem hier.